fbpx

Beckenbodentraining mit PelviPower: Eine wirksame Lösung für Inkontinenz

Passend zur Welt-Kontinenz-Woche geht es heute um ein Thema, über das oft nur hinter vorgehaltener Hand gesprochen wird, nämlich Inkontinenz. Doch für viele Menschen ist es eine alltägliche Realität, die ihr Leben erheblich beeinflusst. In diesem Blogpost wollen wir uns mit dem Thema Inkontinenz befassen und dabei insbesondere auf die Lösungen eingehen, die PelviPower bietet.

Was ist Inkontinenz?


Die medizinische Definition für Inkontinenz lautet: unwillkürlicher Verlust von Urin oder Stuhl. Es gibt unterschiedliche Arten von Inkontinenz, darunter Belastungsinkontinenz, Dranginkontinenz und Mischinkontinenz. Belastungsinkontinenz beschreibt den unkontrollierten Verlust von Urin, wenn die Blase unter Druck steht, zum Beispiel beim Lachen oder Niesen. Wenn man einen plötzlichen Harndrang verspürt und den Urin nicht mehr zurückhalten kann, spricht man von Dranginkontinenz. Mischinkontinenz ist eine Kombination aus Belastungs- und Dranginkontinenz.

Was sind die Ursachen und Auswirkungen von Inkontinenz?


Es gibt verschiedene Ursachen. Dazu zählen zum Beispiel Schwangerschaft und Geburt, Muskel- und Gewebeschwäche im Beckenbodenbereich, hormonelle Veränderungen, Blaseninfektionen, bestimmte Medikamente und neurologische Erkrankungen. Inkontinenz hat vielfältige Auswirkungen. Es kann die Psyche belasten, die Lebensqualität und zu sozialer Isolation führen.

Warum sollte man mit PelviPower trainieren?


Eine Möglichkeit, Inkontinenz zu lindern und die Muskeln im Beckenbodenbereich zu stärken, ist das Training mit PelviPower. PelviPower ist ein innovatives Gerät, das speziell für das Training des Beckenbodens entwickelt wurde. Durch die bewegliche Magnetfeldspule werden die Muskeln mit Impulsen kontrahiert. Dieses Training verbessert die Kraft aus der Mitte und hilft den Beckenboden effektiv und nachhaltig zu stärken.

Das Training mit PelviPower ist einfach und effektiv. Man sitzt bequem und in Alltagskleidung auf dem Beckenbodentrainer. PelviPower bietet verschiedene Programme, die individuell an die Bedürfnisse und Fähigkeiten angepasst werden können. Regelmäßiges Training mit PelviPower kann die Kontrolle über die Blase verbessern, die Symptome von Inkontinenz reduzieren und das Selbstvertrauen und Wohlbefinden steigern.

Inkontinenzhilfsmittel für zusätzliche Unterstützung


Für Menschen, die neben dem Beckenbodentraining zusätzliche Unterstützung benötigen, spielen Inkontinenzhilfsmittel eine wichtige Rolle. Diese Produkte, sei es Einlagen, Pants oder andere spezielle Vorrichtungen, bieten Schutz und Sicherheit im Alltag. Sie sind darauf ausgelegt, den ungewollten Verlust von Urin zu minimieren und ermöglichen so ein selbstbestimmtes und aktives Leben trotz Inkontinenz. Die Wahl des geeigneten Inkontinenzhilfsmittels sollte individuell auf die Bedürfnisse und den Lebensstil abgestimmt sein, um eine optimale Unterstützung zu gewährleisten.

Zusammenfassung

Inkontinenz beeinflusst das Leben vieler Menschen stark, sowohl physisch als auch psychisch. Offenheit im Umgang mit diesem Thema ist entscheidend, um Vorurteile abzubauen und Betroffenen eine unterstützende Umgebung zu bieten. Durch offene Gespräche können Informationen geteilt, Vorurteile überwunden und das Verständnis für die verschiedenen Aspekte von Inkontinenz vertieft werden. Dies trägt dazu bei, dass Betroffene sich weniger isoliert fühlen und ihre Lebensqualität trotz dieser Herausforderung verbessern können. Es gibt zahlreiche Ressourcen, Unterstützungsmöglichkeiten und innovative Ansätze wie das Beckenbodentraining mit PelviPower sowie verschiedene Inkontinenzhilfsmittel, die Betroffenen helfen können. Gemeinsam können wir dazu beitragen, dass Menschen mit Inkontinenz die bestmögliche Unterstützung erhalten und ein aktives, selbstbestimmtes Leben führen können.

Glückliche Frau im Alter von 70 Jahren sitzt und trainiert am PelviPower ihren Beckenboden und wird von einer Physiotherapeutin beraten.

News & Blog

Alle anzeigen

Ein EVENTvolles Jahr 2022!

PelviPower war dieses Jahr bei einigen Messen als Aussteller zu sehen. Nicht nur in Europa, sondern auch international in Dubai und in UK. Zahlreiche Besucher kamen, um sich unseren innovativen Beckenbodentrainer anzusehen und zu testen.

Rückbildung nach der Geburt mit PelviPower

Ihr Beckenboden ist u.a. verantwortlich für die Schließung Ihrer Körperöffnungen, er sichert somit die Kontinenz (Darm/Blase). Es ist völlig normal, dass sich die Beckenbodenmuskulatur während der Schwangerschaft verändert.

Sie möchten immer am aktuellen Stand sein? Melden Sie sich jetzt unverbindlich für unseren Newsletter an.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von HubSpot. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen